Optiklexikon



H

Hartlackschicht
Schutzschicht für Brillengläser aus Kunststoff. Die Hartlackschicht macht die Oberfläche von Kunststofbrillengläsern widerstandsfähiger gegen Kratzer und Schlieren. Der verwendete Lack wird auf das Brillenglas unter Reinraumbedingungen aufgetragen und durch eine UV-Bestrahlung ausgehärtet.
Hemianopsie
Ausfall der rechts- oder linksseitigen Gesichtshälfte beider Augen, ausgelöst durch die Schädigung des Sehnervs.
Heterophorie
Heteroporie oder Schielen ist ein Ruhestellungsfehler der Augen. Wer schielt, ist praktisch einäugig. Weichen die Bilder der beiden Augen zu stark von einander ab, wird die Bildinformation eines Auges vom Hirn unterdrückt. Bei Kindern macht sich das Schielen oft im ersten oder zweiten Lebensjahr bemerkbar: mit Lichtscheu und Augenzittern, häufigem Tränen, Orientierungsschwierigkeiten und Kopfschmerzen. Auch eine unnatürliche Haltung muss Verdacht wecken, da manche Kinder das Schielen durch eine veränderte Kopfhaltung auskorrigieren können, bzw. dies versuchen. Das Schielen muss früh behandelt werden, denn durch den Nichtgebrauch eines Auges kann dieses schwachsichtig werden. Zudem sind die Behandlungschancen desto besser je früher man damit beginnt - bei Erwachsenen lässt sich das Schielen kaum mehr korrigieren.

Formen der Heterohorie
  • Exophorie - Abweichung des Auges nach aussen
  • Esophorie - Abweichung des Auges nach innen
  • Hyperphorie - Höherstand eines Auges
  • Hypophorie - Tieferstand eines Auges
  • Zyklophorie - ungleiche Verrollung der Augen
Hornhaut
Synonym: Cornea
Hornhautverkrümmung
Synonym: Astigmatismus
Hydrophil
Wasseraufnehmend.
Hydrophob
Wasserabweisend.
Hypermetropie
Synonym: Hyperopie
Hyperopie (Hypermetropie, Weitsichtigkeit, Übersichtigkeit)
Abbildungsfehler des Auges, bei dem die parallel in das Auge einfallenden Lichtstrahlen nicht, wie beim normalen Auge, auf der Netzhaut vereinigt werden, sondern theoretisch in einem dahinter liegenden Punkt. Daher wird der betrachtete Gegenstand unscharf abgebildet. Dies kann zu Anstrengungsbeschwerden (Kopfschmerzen, Augenbrennen) führen. Beschwerden treten vor allem beim Sehen in der Nähe auf. Diese Fehlsichigkeit kann mit einer Brille ausgeglichen werden.
Hyperphorie (Heterophorie)
Höherstand eines Auges.
Eine Form der Heterophorie
Heterophorie ist eine Störung des Muskelgleichgewichts des Auges. Man bezeichnet damit die Neigung oder Tendenz der Augen aus der Parallelstellung beim Blick in die Ferne oder aus der Konvergenzstellung beim Nahsehen abzuweichen.
Verweis: Heterophorie
Hypophorie (Heterophorie)
Tieferstand eines Auges.
Eine Form der Heterophorie.
Heterophorie ist eine Störung des Muskelgleichgewichts des Auges. Man bezeichnet damit die Neigung oder Tendenz der Augen aus der Parallelstellung beim Blick in die Ferne oder aus der Konvergenzstellung beim Nahsehen abzuweichen.
Verweis: Heterophorie
Höhensonne
UV-Stahlungsgerät zur Hautbräunung.

Sonnenbrillen sind nicht geeignet zum Schutz gegen UV-Strahlung in Verbindung mit Höhensonnen oder anderen Strahlern. Hierfür gibt es Spezialbrillen, bzw. Augenschutzkappen.
Höherbrechende Glasarten
Trifft Licht auf ein durchsichtiges Material, so wird es beim Eindringen um einen bestimmten Betrag von seiner Richtung abgelenkt. Diese Ablenkung und die Form des Brillenglases bestimmen dessen Stärke. Verwendet man Glasmaterialien, die das Licht stärker ablenken (brechen), so kann man mit dünneren Gläsern stärkere Korrekturen herstellen. Brillengläser aus höherbrechenden Glasarten, werden meist bei mittleren und stärkeren Fehlsichtigkeiten eingesetzt, um schönere und zum Teil leichtere Brillen herstellen zu können.

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Eintrag hinzufügen | Startseite
© LOOK4 COMPANY GmbH